Neurobiologische Methoden

Monitoring in vitro, in vivo, ex vivo

Neurobiologische Methoden: Monitoring in vitro, in vivo, ex vivo

Präsentiert von: ImmunoChemistry Technologies

Sprecherin: Sally Hed Dahlquist, President, BS, MBA

Inhalt

Membranpotenzial, Vorhandensein von Caspasen und Cathepsinen, lysosomale Aktivität - wenn es um die Erforschung von Neuronen und des Gehirns geht, gibt es eine Menge Daten zu sammeln, zu messen und zu visualisieren. In diesem Webinar stellen wir einige der vielen Möglichkeiten vor, wie unsere Produkte in den letzten Jahren in neuronalen Publikationen eingesetzt wurden, darunter Studien zu Alzheimer, Parkinson, Rückenmarksverletzungen, affektiven Störungen und Neurodegeneration. Ob es darum geht, den Zelltod über Caspasen zu visualisieren oder ergänzende Daten zu liefern, die primäre Schlussfolgerungen unterstützen, die Zellviabilitätskits und Produktlinien von ICT bieten eine breite Palette von Ressourcen für Ihre Experimente.

Wir werden Experimente hervorheben, in denen Neuronen, Gehirne und verwandte Zellen und Gewebe untersucht werden, wobei wir uns auf die In-vitro-, In-vivo- und Ex-vivo-Analyse von Zellviabilität und Apoptose usw. konzentrieren. Erweitern Sie Ihren Werkzeugkasten für die Forschung, indem Sie die Reagenzien von ICT für die Zellviabilität einbeziehen.

>> Ihr Direktlink zum Webinar

Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

+49 (0)89 3799666-6
+49 (0)89 3799666-99
info@biozol.de